Neuigkeiten
04.05.2018, 08:00 Uhr
Führungswechsel im CDU-Ortsverein: Marcel Boos ist neuer Vorsitzender
Interview in der Badischen Zeitung vom 04.05.2018

Gundelfingen -


GUNDELFINGEN (ast). Marcel Boos wurde bei der letzten Mitgliederversammlung zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt. Er löst Michael Mandery ab, der in den Kreisvorstand wechselte. Über sein Hauptanliegen sprach Boos mit Andrea Steinhart von der Badischen Zeitung.

BZ: Herr Boos, Sie haben nun den Vorsitz des CDU-Ortsverbands Gundelfingen übernommen. Warum diese Entscheidung?

Marcel Boos: Nach elf Jahren Vorstandsarbeit von Michael Mandery haben wir uns vereinbart, dass ich den Vorsitz des Ortsverbandes übernehme. Er ist inzwischen in den CDU-Kreisvorstand gewählt worden und damit ausreichend beschäftigt. Wir sind als Vorstand Michael Mandery sehr dankbar, dass er diese lange Zeit den Ortsverband als Vorsitzenden geführt hat. Ich denke, in der aktuellen politischen Lage, ist es wichtig, der CDU noch deutlicher ein Profil zu geben, als einer Partei die sich für die Belange der Menschen in Gundelfingen einsetzt. Das ist letztlich auch meine Motivation mich ehrenamtlich für den Ort und die Menschen die hier leben zu engagieren.

BZ: Was ist Ihr Hauptanliegen als neuer Vorsitzender?

Boos: Wir haben in der Mitgliederversammlung den gesamten Vorstand etwas angepasst und um zwei Beisitzer reduziert um noch effektiver arbeiten zu können. Es ist auch Wunsch des Vorstandes und der Fraktion, die Zusammenarbeit zwischen Fraktion und Vorstand weiter zu verbessern und enger abzustimmen. Eine weitere wichtige Aufgabe sehe ich darin, jüngere Menschen zu überzeugen, dass politisches Engagement Sinn macht. Gerade in der örtlichen Politik ist man oft nah an den Themen dran und kann die Erfahrung machen konkret Einfluss zu nehmen. Durch die Arbeit in einem Ortsverband können etwa die Anliegen von jungen Menschen im Ortsverband diskutiert, und in andere politische Gremien transportiert werden. Auch innerhalb der Partei müssen wir uns weiter verjüngen und die nächste Generation erreichen. Das ist ja nicht nur mein Anliegen, auch die Verwaltung und der Gemeinderat sind mit der Schaffung von Jugendvertretern in allen Fraktionen und den sogenannten Außenministern der Schulen im Kontakt mit Jugendlichen, um möglichst früh ein politisches Engagement in unserer Gemeinde zu ermöglichen.

BZ: Was sind Ihre Themenschwerpunkte innerhalb der CDU?

Boos: Wir wollen aufmerksam machen, wo Themen in Gundelfingen sind - wie zum Beispiel der Ganztagsgrundschule. Zum Thema Schule und Bildung haben wir, in Abstimmung mit den Schulleitungen, am 4. Oktober die Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) eingeladen. Sie wird nach einem Besuch im Rathaus, im Albert-Schweitzer Gymnasium für Schüler, Eltern und Lehrer zu einer Frage- und Gesprächsrunde zur Verfügung stehen. Natürlich möchten sich bei der Gelegenheit auch alle Schulen mit ihren Konzepten präsentieren. Natürlich beschäftigen wir uns auch mit den aktuellen Themen, wie der Situation von Familien in Gundelfingen, insbesondere das fehlende Angebot an bezahlbaren Wohnungen, ausreichende Anzahl von Kitaplätzen. Auch die Arbeit der Vereine muss unterstützt werden, hier wollen wir uns mit den Wünschen und Anforderungen der Vereine beschäftigen.

BZ: Wie sehen Ihre politischen Ambitionen aus?

Boos: Als CDU wollen wir natürlich nächstes Jahr bei den Kommunalwahlen wieder ein gutes Ergebnis erzielen. Dazu wollen wir die Menschen in Gundelfingen überzeugen, dass wir als CDU für ihre Interessen stehen und sie unseren Kandidaten das Vertrauen für eine weitere Periode im Gemeinderat aussprechen. Durch die politischen Entwicklungen im Bund sind ja doch einige Menschen frustriert oder enttäuscht. Da wollen wir hier vor Ort, soweit das möglich ist, gerne aufzeigen, dass Politik gemeinsam mit den Menschen in Gundelfingen möglich ist. Veränderung braucht das persönliche Engagement, wenn vielleicht auch nur im kleineren Rahmen. Persönliche politische Ambitionen habe ich derzeit über die Arbeit als Vorstand im Ortsverband hinaus nicht.

Zur Person: Marcel Boos (Jahrgang 1957), ist vor vier Jahren der CDU beigetreten. Neben der Mitarbeit in der CDU engagiert er sich in der Gemeindeleitung der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde Gundelfingen. Boos ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt seit 1987 in Gundelfingen.

Der Ortsverband: Dem CDU Ortsverband GundelfingenWildtalHeuweiler gehören 57 Mitglieder an (Stand Ende 2017). Informationen und Kontaktmöglichkeiten im Internet (www.cdu-gundelfingen.de).

Zusatzinformationen